Das Gerhard Winklhofer Bildungswerk e.V. stellt sich vor

Das Gerhard Winklhofer Bildungswerk e.V. ist die interdisziplinär ausgerichtete Bildungsinstitution des Unternehmens iwis, dessen Engagement auf die Förderung der beruflichen Bildung und Qualifizierung abzielt. Es vereint alle Konzepte, Fortbildungsaktivitäten und Förderungen von iwis verbunden mit der Philosophie des lebenslangen Lernens. Intelligentes Lernen durch die Kombination verschiedener Lernformen ist Voraussetzung für die Spitzen-leistungen des Einzelnen und genauso Bedingung für eine wettbewerbs- und zukunftsfähige Organisation.

Das GWB trägt den Namen seines Gründers und iwis-Gründerenkels Gerhard Winklhofer, der sich schon immer für die verschiedenen Ebenen einer berufs- und bedarfsorientierten Aus- und Weiterbildung innerhalb der deutschen Zulieferindustrie für Automobil-, Maschinen- und Anlagenbau stark macht. 

Unser Leitbild

Das Leitbild des Gerhard Winklhofer Bildungswerks bildet das Herzstück unseres Selbstverständnisses. Es beschreibt unseren Auftrag, die Grundlage unserer Arbeit sowie unsere Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und den Mitgliedern unserer Gesellschaft.

Das Gerhard Winklhofer Bildungswerk wurde in der Überzeugung gegründet, dass Bildung, Forschung und Innovation unverzichtbare Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Entwicklung unserer Gesellschaft sind.
Bildung steht seit Jahrzehnten im Mittelpunkt wirtschaftspolitischer Forderungen. Als Werkzeug für wissenschaftlichen Fortschritt, technologische Innovationen und wirtschaftliches Wachstum sorgt sie für die Wettbewerbsfähigkeit moderner Industrien. Gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte ermöglichen den wirtschaftlichen Erfolg. Das Ergebnis sind innovative Produkte und Lösungen.  
Das Gerhard Winklhofer Bildungswerk vereint heute sämtliche Aktivitäten der iwis Gruppe in den Bereichen Berufsbildung, Akademische Ausbildung, Mitarbeiterqualifizierung und Allgemeinbildung. Darüber hinaus wendet sich das Gerhard Winklhofer Bildungswerk an das Netzwerk aus Lieferanten und Kunden, inländischen Mitbewerbern und der regionalen Öffentlichkeit. Damit sorgt das GWB für eine permanente Aktualisierung und Anwendung des Branchen-Know-hows und übernimmt eine starke Verantwortung für den beruflichen Nachwuchs in der Zulieferindustrie.  
GWB Projekte Netzwerke

Arbeitsweise des GWB 

Die Handlungsfelder des Gerhard Winklhofer Bildungswerks sind vielfältig.
Es entwickelt seine Angebote und Initiativen eigenständig und setzt diese allein oder mit Partnern um. Dabei sind alle Maßnahmen und Konzepte auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuell zugeschnitten.

Um Veränderungen des Marktes rasch und flexibel zu begegnen und gesellschaftspolitische Aufgaben zu erfüllen, hat sich das
Gerhard Winklhofer Bildungswerk folgende Ziele gesetzt:

  • einen hochqualifizierten Nachwuchs für die Branche zu fördern,
  • die Philosophie des lebenslangen Lernens mit unternehmerischer Tatkraft zu unterstützen,
  • an einer positiven gesellschaftlichen Veränderung mitzuwirken.

 

Auftrag des GWB

  • Die Jugend, unsere Zukunft, fördern: das GWB unterstützt junge Menschen bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit
  • Den Mittelstand, das Rückgrat unserer Wirtschaft, stützen: die Programme des GWB sind insbesondere auf mittelständische Strukturen ausgerichtet, praxisnah und individuell 
  • Innovativ und agil in die Zukunft blicken: das GWB ermöglicht über den Einsatz digitaler Lernformen intelligentes und zukunftsorientiertes Lernen
  • Den gesellschaftspolitischen Wandel begleiten: mit Expertisen in verschiedenen Bereichen wird die Ökonomie der Zukunft gestaltet 
GWB Kontakt

 

Kernkompetenzen

Kernkompetenzen sind Fähigkeiten oder Einstellungen, die eine Institution oder ein Unternehmen im Vergleich zur Konkurrenz besser ausfüllen kann und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erlangt. Unsere Kernkompetenzen spiegeln die Qualitäten eines innovativen Unternehmertums und sind als Ergänzung für den öffentlichen Bildungssektor unserer Zeit unabdingbar. Das Gerhard Winklhofer Bildungswerk e.V. vereint die folgenden Kernkompetenzen:

Das Leitbild des Gerhard Winklhofer Bildungswerkes e.V. steht für die Philosophie des lebenslangen Lernens. Lernen ist nicht mit dem Abschluss einer Schule oder der Erlangung eines Abschlusses beendet. Die Halbwertszeit von Wissen wird immer kürzer. Einmal erworbene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten müssen permanent an die sich ändernden Gegebenheiten angepasst werden. Vor diesem Hintergrund hat das GWB schon früh den Bogen seiner Aktivitäten von der vorschulischen Ausbildung über die Schulausbildung, Universität/Hochschule, Berufsausbildung bis hin zur beruflichen Weiterbildung gespannt.
Die sozialpolitische Zielsetzung des GWB, die Institution Familie als Grundpfeiler unserer Gesellschaft zu fördern, wird über eine familienfreundliche Gestaltung der Arbeitswelt aktiv unterstützt. Dabei geht die iwis-Gruppe mit ihrem Bildungsmodell „Networking pro Bildung“ mit gutem Beispiel voran. Auch Kinderbetreuung und flexible Arbeitszeiten sind, neben weiteren Maßnahmen innerhalb der iwis-Gruppe, eine Selbstverständlichkeit.
Moderne Gesellschaften sind von dynamischen Entwicklungen geprägt, die einen erheblichen Bedarf an zukunftsbezogenem Wissen haben. Daher sieht das GWB eine seiner wesentlichen Kernkompetenzen im Bereich der Zukunftsforschung. Die Aufgabe: Förderung eines institutionellen Austausches jener Menschen, die sich an Hochschulen, außeruniversitären Einrichtungen, gesellschaftspolitischen Organisationen und in der freien Wirtschaft mit dem Wandel der Gesellschaft, der zukünftigen Rolle des Mittelstandes den nationalen Auswirkungen durch die Globalisierung sowie den daraus resultierenden Herausforderungen für den Arbeitsmarkt beschäftigen.
Die Wettbewerbsfähigkeit moderner Industrien steht und fällt mit dem Know-how ihrer Fach- und Führungskräfte. Der institutionalisierte Wissenstransfer durch die Integration des Netzwerkes aus Lieferanten und Kunden sowie der inländischen Mitbewerber sorgt für eine permanente Aktualisierung und Weitergabe des Branchen-Know-hows. Dadurch entstehen Innovationen, die den wirtschaftlichen Erfolg ausmachen. Das Gerhard Winklhofer Bildungswerk e.V. blickt als Teil von iwis auf über ein Jahrhundert Branchenerfahrung zurück. Über dieses Erfahrungswissen kann das GWB ungeahnte ökonomische Potenziale im Bereich des Wissensmanagements nutzen.
Zu den Leitideen des GWB gehört eine wertorientierte Grundhaltung, in der Leistung, Hilfsbereitschaft, Treue und Aufrichtigkeit als moderne Handlungsprinzipien gelten. Sie sind bestimmend für ein erfolgreiches Arbeiten in der Gemeinschaft und sind zwingende Voraussetzung, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

 

Networking pro Bildung

Mit der Initiative "Networking pro Bildung“ nimmt das GWB an einer aktiven Veränderung der Gesellschaft teil. Es fördert die Lern- und Leistungs-bereitschaft von Menschen. 

Alle Leistungen des Gerhard Winklhofer Bildungswerkes e.V. werden unter dem Dach dieser Initiative zusammengefasst.

Dieser Bildungsauftrag wird über die folgenden Leistungsangebote des GWB unterstützt:

  • Brücke Schule und Beruf: Kooperation Schule - Unternehmen
  • Ausbildung: Betriebliche Ausbildung in technischen Berufen und Unterstützung bei der Heranführung Jugendlicher an das Berufsleben
  • Campus: Unterstützung der universitären Ausbildung
  • Denkschmiede: neuen Chancen entgegen
  • Training und Beratung: Qualifizierung von Mitarbeitern und Führungskräften, Förderung von Nachwuchskräften und Potenzialträgern
  • Vortragsreihen: Förderung der allgemeinen Wertschätzung von Bildung und Lernen

GWB Vorstand

Gerhard Winklhofer

Ehrenvorsitzender GWB e.V.

iwis Geschäftsführer Johannes Winklhofer

Johannes Winklhofer

Geschäftsführender Gesellschafter der
Joh. Winklhofer Beteiligungs GmbH & Co. KG

iwis Geschäftsführer Ulrich Bach

Ulrich Bach

Geschäftsführer in der
Joh. Winklhofer Beteiligungs GmbH & Co. KG

GWB-Mitglieder iwis

 

Klaus Bein
Vertrieb

Bettina Ebrecht
Vertrieb/Betriebsrätin

Stefanie Gerlach
Online-Marketing

Cesar Günther
Betriebsratsvorsitzender

Claudia Hahn
Personalabteilung

Rainer Reinsch
Betriebsrat

Michaela Schulz
Qualitätsmanagement/Betriebsrat

Franz Stiglmaier
Forschung & Entwicklung

Harald Wurster
Technik

GWB-Mitglieder extern

 

Dr. Thomas Goppel, MdL
Staatsminister a.D.

Dr. Franz Igerl
Schulleiter a.D.

Prof. Dr. Martin Leitner
Präsident Hochschule München

Prof. Dr. Arnulf Melzer
Limnologische Station der TU München

Julian von Möller
Deutsche Junioren Akademie GmbH

 

Annette Ring 
stellvertretende Schulleiterin Johann Winklhofer Realschule Landsberg 

Horst Stumpe
Beirat iwis

Sylke Wischnevsky 
Schulleiterin Otto-von-Taube-Gymnasium

Detlef Zimmermann
Schulleiter Johann Winklhofer Realschule Landsberg